Krankenstands-Analysen

Sammlung und Auswertung von Krankenstands-Daten

Hohe Krankenstände sind meist ein Symptom für die Kopplung verschiedener ungünstiger Arbeitsbedingungen, die sich auch über die Gefährdungsbeurteilung ermitteln lassen. Allerdings können Krankenstands-Analysen dazu beitragen, relativ schnell Schwerpunkt-Bereiche zu identifizieren, die im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung genauer betrachtet werden sollten.

Gleichzeitig liefert die Krankenstands-Analyse auch unter dem Aspekt der Salutogenese (Gesundheitsentstehung) Hinweise auf Bereiche oder Beschäftigtengruppen, die als beispielhaft angesehen werden können. Möglicherweise lassen sich mindestens Teile ihrer guten Praxis auch auf andere Bereiche übertragen.

In diesem Bereich können wir folgende Leistungen anbieten:


Ein anderer Aspekt der Krankenstands-Analyse ist der Datenschutz und die Sicherung der Anonymität der Auswertung. Hierbei können wir Betriebs- und Personalräte dabei unterstützen, Vereinbarungen zu treffen, die jede Rückverfolgbarkeit von Krankenstandsdaten auf einzelne Beschäftigte wirksam unterbinden. Ebenso erstreckt sich unsere Beratung auf das Feld der Krankenrückkehrgespräche, wenn der Arbeitgeber versucht, mit diesem Instrument Druck auf die Beschäftigten zu erzeugen, statt die innere Motivation der Beschäftigten zu stärken.